top of page

All On 4

All-On-4

Die All-on-Four-Technik ist eine wissenschaftlich erprobte Behandlungsmethode, die seit 20 Jahren in der Zahnheilkunde angewendet wird. Es ist eine der Implantatanwendungen, die von einem zahnmedizinischen Spezialisten durchgeführt werden müssen. Wie bei anderen Implantatbehandlungen gehen wir nach dem Messen und Anfertigen des provisorischen Zahnersatzes zur All-On-4- Technik über.

Was ist die All-on-Four-Technik?

All-on-4 Implantat ist eine wissenschaftlich erprobte Behandlungsmethode. Bei der Applikationstechnik werden 2 Implantate im hinteren Bereich des Kinns und 2 Implantate im vorderen Bereich eingesetzt. Implantate im Seitenzahnbereich werden in einem Winkel von 30 – 45 Grad platziert, während die Implantate im Frontzahnbereich vertikal platziert werden. Kieferhöhlen im Oberkiefer können die Implantatbehandlung beeinträchtigen.

In diesem Fall muss der Patient eine Behandlungszeit von 1 Jahr durchlaufen und hohe Kosten tragen. Die All-on-Four-Implantattechnik hingegen beseitigt die anatomischen Barrieren und ermöglicht dem Patienten das Tragen einer festsitzenden Prothese. Dank der All-on-Four-Technik werden die Implantate morgens gesetzt und die Patienten können abends ihren provisorischen festsitzenden Zahnersatz tragen.

Wie wird das All-On-Four-Implantat angewendet?

Um mit der Anwendung des All-On-4-Implantats zu beginnen, muss der Patient zunächst für die Behandlung bereit sein. Dies geschieht durch Vermessung des Patienten und Anfertigung des provisorischen Zahnersatzes vor der Behandlung. Falls erforderlich, werden die Zähne des Patienten unter örtlicher Betäubung extrahiert. Nach diesem Verfahren werden die Implantate auf Wunsch des Patienten gesetzt. Zuerst werden Messungen sowohl an den eingesetzten Implantaten als auch an den provisorischen Prothesen vorgenommen, die der Patient abends tragen wird.

Überlegungen nach der All-On-4-Implantatbehandlung

Nach der All-on-4-Implantatbehandlung ist es für Patienten äußerst wichtig, die gegebenen Medikamente regelmäßig zu verwenden. Es wird auch empfohlen, dass die Patienten nach dieser Behandlung mehrere Tage lang keine warmen Speisen zu sich nehmen. Nachdem das Zahnimplantat mit der All-on-Four-Technik eingesetzt wurde, sollte der Patient während der provisorischen Prothesenperioden unbedingt auf harte Speisen verzichten. Dadurch soll eine Überlastung der Zahnimplantate verhindert werden. Drei Monate später werden den Patienten dauerhafte Zahnprothesen angefertigt, wodurch den normalen Patienten der Übergang zu normaler Ernährung erleichtert wird.

All-On-Four-Implantatbehandlungsgebühren

In Bezug auf die All-on-4-Implantatgebühren stehen mehrere Optionen zur Verfügung. Die All-on-Four-Implantatbehandlung kann die Probleme von zahnlosen Patienten oder Patienten, die bald vollständig zahnlos werden, heilen. Bei der All-on-Four-Implantatbehandlung, die große Vorteile in Bezug auf Funktionalität, Ästhetik und Selbstbewusstsein bietet, wird das Behandlungshonorar nach den Bedürfnissen des Patienten festgelegt. Wenn Sie die effektivste All-on-4- Implantatbehandlung unter Aufsicht eines Zahnspezialisten erhalten möchten, können Sie sich in unserer Zahnklinik bewerben.

2 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page