top of page

Wichtige Fakten über Implantate

Wichtige Fakten über Implantate

Wichtige Fakten zur Behandlung mit Zahnimplantaten gehören zu den am häufigsten recherchierten Themen im Internet, insbesondere von denjenigen, die sich auf diese Behandlung vorbereiten. Wir sehen, dass es in der Gesellschaft viele Missverständnisse und Fehlinformationen über Implantate gibt. Dank der zahnmedizinischen Spezialisten, die noch einmal die wichtigen Fakten über die Implantatanwendung in Erinnerung rufen, werden die Details dieser Behandlung geklärt. Eine Zahnimplantatbehandlung kann bevorzugt werden, um die funktionellen und ästhetischen Erwartungen in Bereichen zu erfüllen, in denen die Funktionalität der Zähne fehlt.

Was ist Implantat?

Anwendung von Zahnimplantaten ist eine Behandlung, die eingeleitet wird, um die Funktion und Ästhetik der fehlenden Zähne im Kieferknochen des Patienten wiederherzustellen. Bei dieser Behandlung wird eine künstliche Zahnwurzel in den Kieferknochen des Patienten eingesetzt. Implantatschrauben sind Strukturen mit einer bestimmten Dicke und Breite, und die Merkmale des Kieferknochens, in den das Implantat eingesetzt wird, sollten sorgfältig berücksichtigt werden. Dies liegt vor allem daran, dass der für die Implantatschraube nicht geeignete Kieferknochen bestimmte Probleme verursachen kann. Die Gesundheit und Qualität des Knochens sowie die Expertise des Zahnarztes, der die Implantation durchführt, gehören zu den wichtigsten Faktoren, die den Erfolg einer Implantatbehandlung beeinflussen.

Wissenswertes über Zahnimplantate

Vor der Zahnimplantation sollte der Kieferknochen des Patienten gründlich analysiert werden. Insbesondere wenn bei einem fehlenden Einzelzahn oder bei mehreren Zahnmängeln eine Implantatbehandlung bevorzugt wird, bietet sie sowohl funktionellen als auch ästhetischen Schutz für den Patienten. Da fehlende Zähne die Kaukapazität der Person negativ beeinflussen, sorgt ein vollständiges Gebiss dafür, dass Lebensmittel leichter aufgenommen und verdaut werden. Darüber hinaus trägt die Ergänzung der fehlenden Zähne zur ästhetischen Schönheit der Person bei und stärkt so das Selbstvertrauen der Person.

Der wichtigste Erfolgsfaktor bei der Implantation ist die Knochenstruktur. Jeder hat eine andere Kieferknochenstruktur aufgrund von Genetik oder Entwicklungsfaktoren, denen er später begegnet. Daher ist es wichtig, vor der Implantatbehandlung das Kieferknochengewebe der Person zu bestimmen. Auf diese Weise kann nach einer klinischen und radiologischen Untersuchung, nämlich einer Röntgenaufnahme, festgestellt werden, ob der Kieferknochen der Person für eine Implantatbehandlung geeignet ist.

Wie lange dauert eine Implantatbehandlung?

Die Dauer der Implantatbehandlung variiert je nach Anzahl der fehlenden Zähne. Bei Implantatbehandlungen, die mit Hilfe von Entwicklungstechnologie durchgeführt werden, können in relativ kurzer Zeit wirksame Ergebnisse erzielt werden. Die Schmerzen nach der Implantatbehandlung unterscheiden sich nicht wesentlich von den Schmerzen nach einer normalen Zahnextraktion. Aus diesem Grund wirkt sich eine Implantatbehandlung nicht negativ auf die allgemeine Lebensqualität einer Person aus, sondern trägt im Gegenteil dazu bei, Lebensmittel bequemer zu konsumieren. Sie können alle Details, die Sie sich über die Implantatbehandlung fragen, von unserem erfahrenen Zahnarztteam erfahren und uns auch für aktuelle Gebührenoptionen kontaktieren.

0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page